ZVOS aktiv beim Tag der offenen Tür

Quelle: ZHD

Am 29. und 30. August öffnete das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sein Tore für Fachpublikum und breite Öffentlichkeit. Im Rahmen des „Tag der offenen Tür“ (TdoT) aller Ministerien und Institutionen der Bundesregierung war der ZVOS der Einladung des BMWi gefolgt und präsentierte die Vielfalt der Orthopädieschuhtechnik.

Rund 8.000 Gäste wurden gezählt an diesen beiden Tagen.

Auf Anfrage des BMWi zeigten der ZVOS und zwei weitere Gesundheitshandwerke unter dem Motto „Gut leben in Deutschland“, welche Leistungen sie für die Bevölkerung bereithalten.

Unter tatkräftiger Unterstützung des Mitarbeiter-Teams von Vorstandsmitglied Daniel Bürkner und der dreifachen ZVOS-Wettbewerbssiegerin Anastasia Anastasiadou präsentierte der ZVOS eine breite Palette orthopädieschuhtechnischer Leistungen. Diese reichten von einer Laufganganalyse über Druckmessung bis hin zu liebevoll gestalteten Maßschuhen für die ganz Kleinen. In persönlichen Gesprächen wurden zudem individuelle Fragen von interessierten Bürgern und Bürgerinnen – z.B. zur Diabetesversorgung -beantwortet.

Und ganz nebenbei konnte das Team der Jugend zeigen, wie innovativ und spannend der Beruf des Orthopädieschuhmachers ist.

Aus Sicht des ZVOS war die Teilnahme am TdoT des BMWi ein voller Erfolg. Hauptgeschäftsführer Oliver Dieckmann zeigte sich mit dem Verlauf hoch zufrieden: “ Das große Interesse aus der Bevölkerung zeigt, wie wichtig die Leistungen der Orthopädieschuhtechnik sind. Wir nehmen das als Ansporn unsere Anliegen auch gegenüber der Politik vor allem im Rahmen der angekündigten Nationalen Diabetesstrategie noch einmal zu intensivieren.“