2. ZVOS-Wettbewerb SportschuhHINGUCKER

Ziel des Wettbewerbs ist es gewesen, den Schuh auszuwählen, dem es am besten gelingt, eine gute Sportlerversorgung mit geschickt gemachter Werbung zu verbinden.

Es konnten orthopädische Sportschuhe, zugerichtete Sportschuhe oder Sportschuhe mit entsprechender Einlage aus allen Sportarten eingereicht werden (z.B. Fußball, Golf, Tanzsport, Wandern). Der Aspekt Werbung konnte zum Beispiel durch Werbung für Sport, Sportler oder Sportvereine oder aber für den Orthopädieschuhmacher oder den ZVOS eingebracht werden.
Der erste und zweite Platz waren mit Preisen für die ZVOS Zukunftstage 2014 bedacht. Die Teilnehmer waren gespannt.
Die Siegerin ist erneut: Anastasia Anastasiadou aus Mainz (Fa. Sanitätshaus Frohnhäuser). Schon zum zweiten Mal konnte sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Der Fußballspieler mit der Rückennummer 19, Elkin Soto, von Mainz 05 wird hier auf dem Schuh bei einem Fallrückzieher gezeigt. Dieses wurde direkt auf das Leder gedruckt. Der Spruch „Take your best shot with Mainz 05“ war auf den Schuh gestickt ebenso wie das Vereinsemblem. Die mehrschichtige Sohle in weiß, rot und grasgrün war ebenfalls ein Hingucker.

Die Juroren hatten neben der technischen Ausführung auch Kategorien wie Design, Eignung für die Werbung, Idee etc. zu bewerten. Dieser Aufgabe stellten sich der Designer Georg Sislak, der Doktorand OSM Thomas Stief, der Leiter der Meisterschule Siebenlehn Roland Stegemann sowie der fachpraktische Ausbilder dieser Meisterschule Sven Sedlaczek.
Hauptgeschäftsführer Oliver Dieckmann war der erste persönliche Gratulant der jungen Siegerin und stellte begeistert fest, dass ihr Schuh der Kollegenschaft neue Inspirationen geben wird, wie man die qualitativ hochwertige Arbeit der Orthopädieschuhtechnik noch besser vermarkten kann.